Die Geschichte unseres Unternehmens ist unsere Geschichte.

1999 wurde ein Gebäude, in dem eine sehr gute Freundin gelebt hat, komplett von einem Feuer zerstört. Sie war an ihren Rollstuhl gebunden und wegen des Feuers waren alle Fahrstühle sofort außer Betrieb. Deshalb musste Sie sich auf die Rettungskräfte verlassen, die es leider nicht rechtzeitig bis in ihr Apartment im achten Stock geschafft haben.

Es war diese Tragödie, die uns dazu gebracht hat, neue Lösungen zur Evakuierung zu finden. Die Ereignisse vom 11. September waren es, die die öffentliche Aufmerksamkeit darauf gelenkt haben, dass jedem ein sicherer und schneller Evakuierungsweg garantiert werden muss – auch denjenigen, die für immer oder zeitweise nicht dazu in der Lage sind, sich selbst unabhängig von anderen zu bewegen.
So wurde die Entscheidung getroffen. Erst haben wir uns mit Vertretern von italienischen Maschinentechnik-Unternehmen getroffen, die berühmt für ihre Kompetenz sind. Mit ihnen haben wir diskutiert und sie bewertet. Der zweite Schritt war es dann, die Fähigkeiten passender Unternehmen mit unserer Idee zu kombinieren.

Das war die Geburtsstunde von Excape. Es hat fast 10 Jahre von Ideen, Projekten und Prototypen gebraucht, aber dafür ist das Ergebnis heute vollkommene Perfektion: Unsere Evakuierungsstühle der Excape X Serie bieten Beweglichkeit in allen Bedingungen und garantieren gleichzeitig maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Weil in Notevakuierungen kein Raum für Fehler ist: Erfolg bedeutet Leben.